Überspringen zu Hauptinhalt

Einfamilienhaus Hamburg, Lemsahl-Mellingstedt

Unsere Kunden hatten ein Haus aus den 70er Jahren gekauft, das mit dem damals üblichen gelblichen Verblendstein verkleidet war. Zusammen mit den dunkelbraunen Holz-Fensterrahmen wirkte es wenig zeitgemäß. Unsere Aufgabe war es, ein modernes Konzept für die Außenwände zu entwickeln, welches das eigentlich schöne Haus voll zur Geltung brachte. Hier galt eine besondere Anforderung: Die Kunden hatten zwar beide einen guten Geschmack, aber der unterschied sich deutlich. Wir mussten also eine Lösung finden, die beide Geschmäcker buchstäblich unter ein Dach brachte.

Unsere Lösung:

Zunächst wurde die Fassade per Hand verputzt und so das Fugenbild minimiert. Den Putz strichen wir in einem hellen, warmen Grauton. Die neu eingesetzten, anthrazitfarbenen Fenster bekamen einen aus weißer Farbe gemalten, freundlich wirkenden Rahmen. Der entstandene moderne Look war so überzeugend, dass unsere Kunden begeistertes Feedback gaben: Immer wieder fragten erstaunte Besucher, die mit einem 70er-Jahre-Bau gerechnet hatten, ob das Haus nicht doch ein Neubau sei. Wir freuen uns, die Bauherren seither immer wieder auch Wohnbereich für Wohnbereich bei der Inneneinrichtung zu beraten.

An den Anfang scrollen